FONDATION PRINCE DAH BOKPE D'ALLADA

Für eine zukunftsfähige Gesellschaft

Kultureller und wirtschaftlicher Austausch zwischen Deutschland und Westafrika

Die FONDATION DAH BOKPE sieht es als Ihre Aufgabe Brücken zwischen Deutschland und Westafrika zu bauen. Ein Kernanliegen dabei ist es den kulturellen, wirtschaftlichen und technologischen Austausch zwischen Deutschland und den westafrikanischen Ländern zu fördern, z.B. in Form von Städtepartnerschaften, Austauschprogrammen, Know-how-Austausch in virtueller und physicher Form. Ein laufendes Projekt ist die Kooperation zwischen den Gemeinden Nebelschütz in Deutschland und Ouidah in Benin. Insbesondere in der aktuellen Zeit ist ein Austausch vor Ort, der natürlich am effektivsten und fruchtvollsten ist, nicht immer so einfach möglich. Dennoch bemüht sich die Fondation diesen Austauch lebendig zu halten.




Förderung von Kleinprojekten in Westafrika

Des Weiteren unterstützt und fördert die Fondation Kleinprojekte von Menschen sowie Organisationen lokal in Westafrika wie z.B. den lokalen Reisanbau zur Sicherung der Eigenversorgung der Bevölkerung in ländlichen Gebieten in Cote d'Ivoire in Kooperation mit der lokalen Organisation APRICI (Association pour la Production de Riz en Côte d'Ivoire).






Kompetenz- und Bildungszentrum für Fachkräfte in der deutschen Sprache in Benin für die Region Westafrika

Die FONDATION DAH BOKPE sieht gemäß ihres Aktionsplans 2019-2024 u.a. die Einrichtung einer deutschsprachigen Berufsschule in Benin vor. Dort sollen junge, arbeitslose Fachkräfte aus Benin und Westafrika in deutscher Sprache ausgebildet werden, um Sie für die weitere Arbeit in Wirtschaft und Tourismus zu stärken. So wären die Absolventen dann lokale Kompetenzträger in Benin sowie Westafrika, die deutschen Unternehmern auf der Suche nach qualifizierten, lokalen Arbeitskräften zur Verfügung stehen werden. Dadurch soll der bilaterale Austausch von Wirtschaft, Bildung und Kultur zwischen Benin und Westafrika mit Deutschland gefördert werden.